Grepolis

Mit Grepolis begibst du dich auf die Spuren von Alexander dem Großen, Odysseus oder der schönen Helena. Das Strategie-Browsergame aus dem Porftfolio von InnoGames spielt im antiken Griechenland.
Wie seine Vorgänger "Die Stämme" und "The West" beeindruckt auch Grepolis mit seiner atemberaubenden Grafik. Man erkennt ein ansprechendes Spielkonzept mit viel Spieltiefe. Das Spiel, welches Du auf dieser Internetseite spielen kannst, spiegelt die dynamische und fortschrittliche Zeit des antiken Griechenlands wider.


Du beginnst dein Abenteuer auf einer Insel. Dort ist es deine Aufgabe, eine Polis (=Stadt) zu gründen. Wie bei jedem anderem Browsergame der Kategorie Aufbauspiele ist es auch bei Grepolis dien Ziel zu expandieren. Welche Strategie du hierfür anwendest, bleibt ganz alleine dir überlassen. Wähle einen diplomatischen Weg, bringe andere Inseln unter deine Kontrolle oder wähle eine ganz andere Taktik. Grepolis bietet für jeden Taktikfuchs die passende Möglichkeiten.


Auch als Diplomat solltest du trotz allem immer darauf bedacht sein, eine schlagkräftige Armee in deinen eigenen Reihen zu haben. Bei 20.000 Inseln pro Spielwelt gibt es schon einmal den ein oder anderen Feind. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen deinen Bodentruppen und deiner Flotte sollte selbstverständlich sein. Solltest du einmal einen Spieler geschlagen haben: In der Grepolis Statistik hast du darauf immer Zugriff!


Auch bei Grepolis darf die typische, mythische Götterwelt des antiken Griechenland nicht fehlen. Du triffst auf bekannte Namen wie Zeus, Poseidon oder Athene. Jeder Gott bringt dir andere Vorteile. Überlege dir also gut, welchem du nun huldigst.


In deinen Forschungseinrichtungen hast du die Möglichkeit neue Technologien zu erforschen. So kannst du dir bessere bzw. größere Spielvorteile erschaffen. Ziel in Grepolis ist es, zum erfolgreichsten Griechen zu werden, den die Antike je gesehen hat. Im spieleigenen Forum steht dir eine große Community immer mit Rat und Tat zur Verfügung. Dort kannst du auch einmal um Unterstützung fragen, solltest du einmal nicht weiterkommen.